Epson SureColor SC P5000

Epson SureColor SC P5000 – der randlose Kunstdrucker

Wenn absolute Farbgenauigkeit bei Drucken in DIN A2 gefragt ist, kommt man an dem Epson SureColor SC P5000 nicht herum. Mit sage und schreibe 11 Farben kann auch auch die komplexesten Farbkombinationen und Töne exakt wiedergeben und randlos drucken. Kein Wunder, dass er in Agenturen und Büros sowie bei Fotografen und Künstlern die viel mit Postern, Proofs, Kunstdrucken und anderen Bildern bei denen es auf die perfekte Wiedergabe im Druck ankommt, sehr oft auf diesen Großformatdrucker setzt.

Farbgenau Darstellung der Pantone-Farben

Der kleine 17-Zoll-Drucker bietet neben den Standardfarben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarzeinfach mehr, um absolute Farbpräzision mit 98 bis 99 % Wiedergabe der Pantone-Solid-Coated-Farbpalette umzusetzen. Schwarz ist nicht nur Schwarz, es ist Hellschwarz (Light Black), Sehr helles Schwarz (Light Light Black) Fotoschwarz (Photo Black) und Mattschwarz (Matte Black). Magenta ist nicht nur Magenta sondern Vivid Magenta und Vivid Light Magenta. Zudem gibt es noch helles Cyan (Light Cyan), Orange und Grün. Dabei ist durch die Tröpfchengröße von 3,5 pl und einer Auflösung von 2.880 x 1.440 dpi eine gestochene Schärfe möglich. Die Epson-HDX-Tinten sind zudem besonders lichtbeständig. Für diese Farbvielfalt und Schärfe sind allerdings die Originalpatronen nötig.

Zuverlässigkeit und Bedienungsfreundlichkeit

Durch eine neue Funktion bietet der Epson SureColor SC P5000 seinen Nutzern nahezuhe Wartungsfreiheit. Neue Dichtungen und Abdeckungen sowie ein automatischer Düsentest sorgen für weniger Verschmutzung und ein geführtes verbessertes Reinigungsverfahren sorgt für eine Langlebigkeit des Druckers. Durch den internen Farbkalibrierungssensor und einfache Software ist die Einrichtung des Epson SureColor SC P5000 sehr einfach. Das in der Diagnalen 6,8 cm große Farbdisplay gibt Anleitungen und der Drucker lässt sich intuitiv nutzen.

Epson SureColor SC P5000 Zubehör

Damit man mit dem Epson SureColor SC P5000 auch Rollenpapier nutzen kann, braucht man einen extra Rollenpapierhalter (Art.-Nr.: C12C890121) der rund 108 Euro kostet. Mit dem Rollenhalter ist auch randloses Drucken bei Rollenpapier möglich.

Für Farbproofs kann man den Epson SureColor SC P5000 noch mit einem optionalen Spectroproofer M1 17“ (Art. Nr. 7109100) für 1.666 Euro (Stand November 2018) ausstatten, der Farben automatisch prüft. Der Epson SureColor SC P5000 wird zudem durch alle gängigen RIP- und Software-Anbieter unterstützt.

Der Epson SureColor SC P5000 im Detail:

  • 11-Farb-Druck (Light Black, Light Light Black, Photo Black, Matte Black, Cyan, Light Cyan, Gelb, Vivid Magenta, Vivid Light Magenta, Orange, Green)
  • 17-Zoll-Medienformat (entspricht einer Diagonalen von 43,2 cm und max. DIN A2)
  • 2.880 x 1.440 dpi
  • Geräuschentwicklung: 47 Dezibel im Betrieb
  • Strombedarf: bis 52 Watt im Betrieb und bis 5 Watt im Standby
  • 1 MicroPiezo-TFP-Druckkopf
  • Einzelblatteinzug, Papierfach und, mit extra Zubehör, auch Rollenzuführung
  • Automatische Schneideeinrichtung
  • Bedruckt alle Papierarten und Fotopapier
  • Kein interner Speicher – nur 256 MB RAM-Speicher und im Netzwerk 128 MB
  • Anschlüsse: Hi-Speed USB – kompatibel mit dem USB 2.0-Standard, Ethernet-Schnittstelle (1000 Base-T/100-Base TX/10-Base-T)
  • 863 x 766 x 406 mm Druckermaße
  • Druckergewicht 52 kg
  • Zu der Druckgeschwindigkeit gibt es keine Angaben

Die Vorteile des Epson SureColor SC P5000

  • Proofechte komplexe Farbdarstellung
  • Sehr platzsparend
  • 880 x 1.440 dpi
  • Randloser Druck bei Rolle (extra Halter nötig) und Blatt
  • Stromsparend und Energieeffizient

Der Nachteil des Epson SureColor SC P5000

  • Kein interner Speicher, nur 256 MB-RAM
  • Kein integrierter Scanner
  • Rollenhalter nicht im Lieferumfang enthalten

Redakteur: Andreas Kirchner

Mein Name ist Andreas Kirchner, ich bin Redakteur im Bereich Technik, Digitale Kaufberatung. Sehr gerne stelle ich Ihnen hier meine Erfahrungen und redaktionellen Artikel rund um Plotter & Großformatdrucker zur Verfügung.